Fínska a infra sauna
Fínska a infra sauna
Fínska a infra sauna
Fínska a infra sauna
Fínska a infra sauna

FiNNISCHE UND INFRA SAUNA

Vorübergehend außer Betrieb

Sehr geehrte Gäste,

Öffnungszeiten des klassischen finnischen und Infra Sauna:
jeden Tag von 10:30 bis 20:00 Uhr.

Finnische SAUNA

Klassische heiße Sauna mit niedrigerer Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von 95 - 105°C. Sie wirkt entspannend auf die Muskulatur des Bewegungsapparats mit darauffolgenden komplexer Entspannung. Die hohe Lufttemperatur hilft bei der Erhöhung des Körperschwitzens, wodurch aus dem Organismus toxische Stoffe ausgeschieden werden.Ferner kommt es zur Verstärkung des Immunsystems, das vor allem nach verschiedenen schweren Infektionserkrankungen geschwächt wurde. Regelmäßige Saunagänge wirken Wunder! Solange man in Stille und in völliger Entspannung relaxt, bereinigt die Hitze Körper und Seele. Saunagänge sorgen für ein gutes Gemüt, lösen wohltuend den angehäuften Stress, stärken die Abwehrkräfte, trainieren das Herz- und Kreislaufsystem, entspannen die Muskulatur, fördern den Stoffwechsel und sichern eine gute Möglichkeit zur Regeneration.

Verschönungswirkungen

  • Verjüngungswirkungen und kosmetische Wirkungen
  • Dampfbäder wirken wohltuend auf die Regeneration/Auffrischung der Haut
  • Hautpeeling (hauptsächlich nach dem Salzbad)
  • Reinigung von Hautporen
  • Befeuchtung der ganzen Haut

 

Vorbeugende Wirkungen und Entspannungswirkungen

  • Erreichen von Regenerations- und Entspannungswirkungen für den Körper und den Geist
  • Stärkung von Antistressmechanismen
  • Verbesserung von Thermoregulationsmechanismen
  • Erhöhung der Immun- und Abwehrfähigkeiten

 

Heilwirkungen

  • chronische rezidivierende Erkältungskrankheiten und Anfälligkeit für diese Krankheiten
  • chronische nichtspezifizierte Erkrankungen der Atemwege
  • neurovegetative und psychosomatische Dysfunktionszustände
  • vegetative bedingte kardiovaskuläre Erkrankungen
  • Hypotension und regulatives Stadium der Hypertension
  • chronische Funktionsstörungen der Verdauungsorgane
  • Störungen des Fettstoffwechsels /Fettsucht/
  • chronische Hauterkrankungen
  • chronische Entzündungen und degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparats
  • chronische Entzündungen von Geschlechts- und Harnorganen
  • chronische Entzündungen von Frauengenitalien, ovariale Dysfunktionen, Sterilität
  • klimakterische Syndrome, wenn die Frau hyperthermische Behandlungen erträgt

 

 

Infra Sauna

Bei angenehmen Temperaturen von 40 - 50 °C kann man in der Infrasauna schwitzen. Das ist die einzige, heute bekannte natürliche Art und Weise den ganzen Körper in einen Zustand zu versetzen, der der heilenden Fieberwirkung nahe kommt. Die Wärme befreit die Bindegewebe von allen unnötigen Ballaststoffen, die sich als “Müll” hier angesammelt haben. Dadurch wirkt es schmerzlindernd oder beseitigt rheumaähnlichen Schwerzen, die durch diese Ansammlungen verursacht wurden. Eine regelmässige Anwendung der Infrasauna garantiert neben einer ausgewogenen Ernährung  ein intaktes Immunsystem, Gesundheit sowie Wiederherstellung und Stärkung der Abwehrkräfte und Vitalität.

Während einer Behandlung von 30-40 Minuten verbrennt der Körper etwa 600- 800 kcal, was einen Lauftraining von 15 km entspricht. Die verlorene Flüssigkeit kann durch Wassertrinken ohne erneute Kalorienzufuhr wieder ersetzt werden.